"Ein genussvolles Essen sollte glücklich machen und in jeder Faser des Körpers zu spüren sein." (Volker Mehl) PDF 

Heilsame und coole Pflanzenküche mit VOLKER MEHL, Deutschlands bekanntestem vegetarischen Ayurveda Koch, Küchenphilosoph und erfolgreichen Kochbuchautor

,,Jetzt kocht die neue Generation vegetarischer Kochkünstler – die „jungen Sanften“. Ein Vertreter dieser Pflanzenküche ist Volker Mehl, der sich in den letzten fünf Jahren zum Superstar der Szene gequirlt hat." (Good Taste)

"Aus der 5000 Jahre alten indischen Ernährungslehre Ayurveda hat Volker Mehl Rezepte für den Alltag gemacht. Da fehlen würzige Chutneys ebenso wenig wie indische Gemüse-Pakoras. Mehl zeigt auch, wie die Klassiker Pasta, Gemüseeintopf und Kartoffelsalat auf ayurvedisch gehen." (Stern)

"Die Ayurveda-Küche ist in aller Munde – und Buchautor Volker Mehl ihr Popstar." (Glamour)

"Dieses Kochbuch ist spitze, weil es keine schwierigen indischen Rezepte enthält, sondern europäisch-ayurvedische." (Happinez über Koch dich Glücklich mit Ayurveda)

"Einer, der mit Leib und Seele kocht." (
Harald Wohlfahrt, Deutschlands erfolgreichster drei Sterne Koch)

"Knaller Reloaded. Einfach ein tolles Buch! Genau wie sein Vorgänger überzeugt dieses Ayurveda Kochbuch auf ganzer Linie. Selten hat kochen mit Ayurveda mehr Spaß gemacht und war so undogmatisch wie mit Volker Mehl. Unbedingt empfehlenswert! (Dr. Christian Kessler, Oberarzt der Ayurveda Abteilung am Immanuel Krankenhaus Berlin-Wannsee über So schmeckt Glück)

Volker Mehl, geboren 1976 in Mannheim, aufgewachsen in Südhessen, lebt mittlerweile nach den Zwischenstationen München und Berlin in Wuppertal. Dort betreibt er mit seinem zehnköpfigen Team ein Koch-Atelier und unter dem Namen volkermehl feine Kost einen vegetarisch/veganen Feinkost Imbiss.

Doch der Plan war eigentlich ein anderer...nach dem Abitur folgte zuerst ein kleiner Ausflug an die Uni in Mainz mit dem Studiengang Katholische Theologie.
Nach nur einem Semester, aber einem Schein in Hebräisch kam ihm der Gedanke, beruflich doch einen anderen Weg zu gehen.
Mit einem kleinen Umweg über eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann hat es 2006 mit einer Ausbildung zum Ayurveda-Gesundheitsberater bei ihm Klick gemacht. Seit diesem Zeitpunkt hat er seine persönliche und berufliche Bestimmung gefunden und kann seinen beiden großen Leidenschaften, dem Kochen und dem Umgang mit Menschen jeden Tag nachgehen.
Die Suche nach neuen Inspirationen, führte ihn unter anderem auch in die Küche der Schwarzwaldstube, von Deutschlands besten drei Sterne Koch Harald Wohlfahrt. Live erleben kann man seine Leidenschaft für das Kochen bei regelmäßigen Kochkursen und Workshops in ganz Deutschland.

Von seiner Koch-Kompetenz und seinem reichen Erfahrungsschatz profitieren jedoch nicht nur Feinschmecker, sondern auch Patienten und Ärzte am Immanuel Krankenhaus in Berlin-Wannsee. Am Fachbereich Naturheilkunde gibt Volker dort Kochkurse für Patienten und Therapeuten und vermittelt auch hier auf genussvolle Art und Weise das immense Potential der vegetarisch-ayurvedischen Ernährung.

volker

Im September 2011 erschien sein erstes Kochbuch mit dem Titel "Koch dich glücklich mit Ayurveda".
Sein zweites Buch mit dem Titel "So schmeckt Glück" erschien am 9. September 2013 und liefert neben genussvollen und bodenständigen vegetarischen Rezepten auch weitere Einblicke in die spannende Verbindung unserer westlichen Kultur zum uralten Wissen des Lebens.
Mit aktuell 30.000 verkauften Kochbüchern ist er damit einer der erfolgreichsten, deutschsprachigen Ayurveda Autoren.
Aktuell schreibt er an seinem dritten Buch, einem vegetarischen Familienkochbuch, mit vielen Tipps und Rezepten rund um eine angepasste und leckere Küche vor allem für die kleinsten Familienmitglieder! Der Erscheinungstermin dafür ist im Sommer 2014.  

Im Frühjahr 2013 hat er seine erste eigene, europaweit bei Fachhändlern erhältliche Bio-Teelinie präsentiert  (mehr dazu im Shop Bereich).
Im September 2013 eröffnete er in Wuppertal, nur 100 Meter von seinem Kochatelier entfernt, in der Friedrich-Engels-Allee 171,  seinen ersten eigenen Deli, einen vegetarisch-veganen Feinkost-Imbiss.
In einem wunderschönen Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert gibt es dann Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr verschiedene kleine Köstlichkeiten.